• steffi023

Sojawachskerzen: Warum die nachhaltigen Natur-Kerzen aus Soja die bessere Alternative sind

Die beste nachhaltige Geschenkidee: Sojawachskerzen ➤ Teste jetzt unsere umweltfreundlichen Kerzen aus Soja! ✓ natürlich ✓ vegan ✓ umweltfreundlich


Bei einem romantischen Dinner für Zwei, bei einer lauen Sommernacht auf dem Balkon, bei einem entspannenden Schaumbad oder bei einem frostigen Winterabend unter der Kuscheldecke – Kerzen machen jeden dieser Momente zu etwas Besonderem. Sie schenken wohltuende Wärme, hüllen den Raum in ein geheimnisvolles Flackern und sorgen für das richtige Wohlfühlambiente. Doch mit der Kerzenromantik ist es schnell vorbei, wenn beim Kauf lediglich auf den Preis geschaut wird. Denn die Billigkerzen bestehen meist aus Paraffin – einem umweltschädlichen Abbauprodukt aus der Erdölindustrie. Sie brennen schnell ab, erzeugen viel Ruß und sind schädlich für Mensch und Natur. Doch zum Glück gibt es bei uns eine Alternative: Sojawachskerzen. Diese bestehen aus natürlichen Inhaltsstoffen, sind dadurch garantiert umweltfreundlich und haben außerdem eine 30%-50% längere Brenndauer.



Inhaltsverzeichnis

  1. Die Kerzen-Klassiker von damals und heute

  2. Nachhaltige Kerzen: Die umweltfreundliche Kerzenalternative

  3. Die Vorteile von Sojawachskerzen

  4. Feuer und Flamme für Sojakerzen


Die Kerzen-Klassiker von damals und heute

Kerzen gibt es schon seit tausenden von Jahren. Viele Zivilisationen brachten früher Licht in die Dunkelheit ihres Hauses, indem sie Wachse von Pflanzen und Tieren eingossen und mit einem Docht versahen. Was so natürlich begann ist heute größtenteils ein industriell gefertigter Prozess aus nicht erneuerbaren Rohstoffen. Die derzeitigen Kerzen-Marktführer sind folgende:

  • Paraffin-Kerzen: Paraffin ist ein Nebenprodukt der Erdöl-Verarbeitung. Da es aus fossilen Brennstoffen hergestellt wird, tragen Paraffin-Kerzen zum Klimawandel bei und verschmutzen die Luft. Sie sind gleichermaßen für die Natur, als auch für den Menschen schädlich, da die feinen Rußpartikel mit der heißen Luft nach oben steigen, Bestandteil des Schwebstaubes werden und beim Einatmen in unsere Lunge geraten.

  • Stearinwachs-Kerzen: Stearin wird meist aus pflanzlichen Ölen oder tierischen Fetten hergestellt. Sie werden oft als Öko-Alternative zu Paraffin-Kerzen angesehen, haben jedoch immer noch einige entscheidende Nachteile: Werden sie aus tierischen Fetten hergestellt, sind sie zum einen nicht vegan und tragen zum anderen durch die konventionelle Tierhaltung erheblich zur Klimaerwärmung bei. Werden sie hingegen aus pflanzlichen Ölen hergestellt, handelt es sich dabei meist um Palmöl, worunter auch wieder die Natur und insbesondere der Regenwald durch massive Abholzung leiden.

  • Palmöl-Kerzen: Palmöl wird aus Ölpalmen gewonnen, welche größtenteils in Asien und Südamerika zu finden sind. Ihr Anbau steht seit Jahren in Kritik, da für ihn riesige Flächen tropischer Regenwald gerodet werden. Palmöl-Kerzen sind deshalb nichts für Personen, die versuchen nachhaltiger und umweltbewusster zu leben.

Die meisten Kerzenwachse bestehen heutzutage aus einem Gemisch aus 80 % Paraffin und 20 % Stearin. Ihre Kombination mit giftigen Duftstoffen (wie z.B. Phthalates) sorgt bei vielen für Kopfschmerzen und steht sogar im Verdacht krebserregend zu sein. Dies allein zeigt bereits, dass diese Kerzen nicht die beste Wahl für Mensch und Natur darstellen.



Nachhaltige Kerzen: Die umweltfreundliche Kerzenalternative

Ursprünglich wurden Kerzen aus Bienenwachs hergestellt. Nachdem der Erdölabbau expandierte und die Möglichkeit bestand, kostengünstigere Leuchtmittel herzustellen, wurde die Produktion jedoch auf Paraffin und Stearin umgestellt. Sie waren günstiger als die natürliche Kerzen-Alternative, boten ansonsten allerdings keinerlei Vorteile. Dank des steigenden ökologischen Bewusstseins der heutigen Generation, wandelt sich jedoch unsere Denkweise: Der Kerzen-Preis ist nicht länger alleiniges Kaufentscheidungskriterium. Zum Glück für die Natur. Sie freut sich, wenn wir stattdessen zu nachhaltigen und qualitativ hochwertigen Kerzen greifen.

  • Raps-Kerzen: Raps-Kerzen bieten eine gute Bio-Alternative, da sie schadstoffarm brennen, nachhaltig hergestellt werden können und vegan sind. Beim Kauf sollte allerdings für die CO2-Bilanz darauf geachtet werden, dass sie aus biologischem Anbau aus Deutschland oder Europa stammen.

  • Bienenwachs-Kerzen: Bienenwachs-Kerzen sind ein Naturprodukt, welches aus den Waben der Honigbiene gewonnen wird. Sie sind eine nachhaltige Alternative, wenn sie aus ökologisch verantwortungsvollen Imkereien stammen. Da sie tierischen Ursprungs sind, eigenen sie sich allerdings nicht für Veganer. Aus klimatechnischer Sicht ist es außerdem problematisch, dass der hiesige Bienenwabenvorrat begrenzt ist und so das Wachs für die Kerzen meist aus dem Ausland importiert werden muss.

  • Sojawachs-Kerzen: Sojawachs-Kerzen sind ein pflanzliches Naturprodukt, welches aus dem Öl der Sojabohnen hergestellt wird. Sie stellen eine vegane Alternative zu Bienenwachs- Kerzen her und sind besonders natürlich und schadstoffarm


Regenwald mit Wolken
Für nachhaltige Kerzen wird kein Regenwald gerodet und seltene Tierarten bedroht

Die Vorteile von Sojawachskerzen

Sojawachskerzen liegen momentan voll im Trend. Sie enthalten weder Paraffin noch Palmöl, sondern sind rein natürlich und pflanzlich. Dadurch stellen sie das perfekte Naturprodukt für den eigenen Bedarf oder für Geschenke an Freunde dar. Besonders praktisch: Unsere nachhaltigen Sojawachskerzen werden ohne Plastik verkauft und in lokaler Produktion hergestellt. Zudem bieten Soja-Kerzen zahlreiche Vorteile:

  1. Saubere Verbrennung: Im Gegensatz zu herkömmlichen Paraffin-Kerzen hinterlassen Sojawachs-Kerzen bei der Verbrennung keinen schwarzen Ruß. Da in dieser Kerze keine synthetischen Stoffe enthalten sind, ist die Verbrennung deutlich sauberer. Das freut auch die Wohnung, wenn weder Möbel noch Wände mit Ruß beschmutzt werden.

  2. Ökologischer Fußabdruck: Sojawachs ist ein nachwachsender Rohstoff, der sich komplett selbst abbaut. Dadurch enthalten diese Kerzen keinerlei giftige Stoffe, verschmutzen nicht die Luft und eigenen sich hervorragend, um den CO2-Abdruck niedrig zu halten. Wir achten außerdem darauf, dass unser Sojawachs-Lieferant nachhaltigen Anbau betreibt. Im Gegensatz zu Palmöl-Kerzen wird für unsere Produkte kein Regenwald gerodet, keine Entwaldung betrieben oder nicht der Lebensraum zahlreicher Tier- und Pflanzenarten zerstört.

  3. Natürliches Dufterlebnis: Soja-Kerzen verbrennen langsamer und haben einen niedrigeren Schmelzpunkt. Dadurch breitet sich der Duft gleichmäßiger und natürlicher aus. Aus diesem Grund benötigen Sojakerzen keine zusätzlichen Chemikalien, um die Duftstoffe besser in der Luft zu verteilen. Sie bedienen sich generell keiner synthetischen Düfte, sondern nur ätherischer Öle, was für ein besonders wohltuendes und entspannendes Kerzen-Erlebnis sorgt.

  4. Längere Brenndauer: Aufgrund der kühleren Verbrennung von Sojawachs, brennen diese Kerzen deutlich länger. Im Durchschnitt brennen sie ca. 30%-50% länger als herkömmliche Paraffinkerzen, wodurch das Kerzenschimmern mehrere Stunden länger genossen werden kann.

  5. Natürliche Inhaltsstoffe: Sojawachs-Kerzen basieren nicht auf Petrolium und enthalten kaum Schadstoffe, Karzinogen oder umweltgefährdende Stoffe. Dadurch wird die Lunge geschont und es werden seltener Allergien ausgelöst. Zudem braucht es keine zusätzlichen Chemikalien um Duftstoffe in der Luft zu verteilen, wie es bei herkömmlichen Kerzen der Fall ist.

  6. Vegane Produkte: Im Gegensatz zu Bienenwachs-Kerzen und Stearinwachs-Kerzen enthalten Sojawachs-Kerzen keine tierischen Stoffe und eignen sich dadurch auch hervorragend für alle Veganer und Tierliebhaber.


Nachhaltige Soja-Kerzen im Wald auf Holz
Unsere nachhaltigen Sojakerzen

Feuer und Flamme für Sojakerzen

Kerzen aus Stearin und Paraffin stellen für umweltbewusste Kerzenliebhaber heutzutage keine Option mehr dar, doch zum Glück gibt es hervorragende Alternativen. Für alle, die keine Chemie mehr verbrennen wollen, sind Sojawachs-Kerzen die perfekte Wahl. Diese Kerzen sind natürlich, vegan und umweltfreundlich – sogar der Docht unserer JoCa-Kerzen besteht aus nachhaltiger Baumwolle. Ein verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen und die Qualität unserer Produkte sind uns sehr wichtig, weshalb wir uns von Anfang an für Sojawachs für unsere Kerzen entschieden haben. Durch den Wechsel zu Sojakerzen kann der CO2-Fußabdruck klein gehalten und im Einklang mit der Natur gelebt werden. Zudem sind unsere Kerzen in den verschiedensten Düften und Aromen erhältlich, sodass für jeden Geschmack das Passende dabei ist.


Der einzige Nachteil: Obwohl Soja- Kerzen immer mehr im Rennen sind, gibt es sie noch lange nicht in jeder Drogerie. Um keine Zeit mit einer langen Suche zu verschwenden raten wir dir deshalb: Stöbere dich ganz einfach durch unseren Online-Shop und bestelle dir deine nachhaltige Sojakerze ganz praktisch direkt nach Hause. Wir wünschen dir viel Freude mit unseren hochwertigen, umweltfreundlichen und wohlduftenden Kerzen und eine besonders entspannte Zeit bei ihrem flackernden Kerzenlicht.

77 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Fischer-Haus